zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Stadt Alfeld | Bürgerservice » Bürgerservice

Ämter

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Regionales Raumordnungsprogramm (RROP)

Der Kreistag des Landkreises Hildesheim hat in seiner Sitzung am 16.03.2016 das Regionale Raumordnungsprogramm (RROP) 2016 beschlossen. Das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser hat dieses mit Bescheid vom 05.07.2016 unter Maßgaben und Nebenbestimmungen genehmigt. Diesen Maßgaben ist der Kreistag in seiner Sitzung am 24.10.2016 beigetreten. Mit Bekanntmachung der Genehmigung im Amtsblatt vom 02.11.2016 ist das Regionale Raumordnungsprogramm in Kraft.

Die Bestandteile des RROP können auf der rechten Seite eingesehen und heruntergeladen werden.

1. Änderung zum Regionalen Raumordnungsprogramm

Der Kreisausschuss des Landkreises Hildesheim hat in seiner Sitzung am 18.06.2018 die Einleitung des Beteiligungsverfahrens zur 1. Änderung des Regionalen Raumordnungsprogramms 2016 gemäß § 3 (2) NROG beschlossen.

Die vorgesehenen Änderungen sind dem Dokument Zusammenfassung der Änderungen zu entnehmen.

Der Entwurf der 1. Änderung umfasst folgende Bestandteile:

-       Beschreibende Darstellung

-       Zeichnerische Darstellung

-       Begründung

-       Umweltbericht

-       Beikarte mit Änderungen

Die Beschreibende Darstellung enthält nur die geänderten Kapitel. Die jeweiligen Änderungen sind farbig markiert:

- Die Änderungen, die sich durch das LROP ergeben, sind grau gekennzeichnet; ihre Wiedergabe erfolgt lediglich der Vollständigkeit halber.
- Die gelb gekennzeichneten Absätze sind die eigentlichen Änderungen der Beschreibenden Darstellung des RROP, die Gegenstand des Beteiligungsverfahrens sind.

In die Zeichnerischen Darstellung sind alle Änderungen eingearbeitet; zur besseren Übersicht ist eine zusätzliche Beikarte erstellt worden, in der nur die Änderungen dargestellt sind

Die Begründung enthält die geänderten bzw. ergänzten Abschnitte.

Der Umweltbericht gem. §§ 8ff. ROG i.V.m. §§ 3 ff NROG bezieht sich ebenfalls ausschließlich auf die geänderten Abschnitte.

In dem Verfahren ist der Öffentlichkeit Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Zusätzlich zu der Bereitstellung auf dieser Seite können die Verfahrensunterlagen von betroffenen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern beim Landkreis Hildesheim, Bischof-Janssen-Straße 31, 31134 Hildesheim, im Raum 318/E 3 während der Sprechzeiten in der Zeit vom 27. Juli 2018 bis 27. August 2018 eingesehen werden.

Stellungnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung können gemäß § 3 Abs. 3 Satz 3 NROG bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungszeit in schriftlicher oder elektronischer Form beim Landkreis Hildesheim eingereicht werden.

Verspätet eigehende Stellungnahmen können gem. § 9 Abs. 2 Satz 4 ROG i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 5 NROG nicht berücksichtigt werden.

Internetnutzer werden im Falle der Abgabe einer Stellungnahme gebeten, diese Stellungnahme als eMail unter der Kontaktadresse OE909@landkreishildesheim.de unter Angabe von Namen und Anschriften an den Landkreis Hildesheim zu richten.

 

jQuery(document).ready(function($) { // Toggler $(".toggler-container:not(.no-toggle)").hide(); $(".toggler-title:not(.no-toggle)").click(function(){ $(this).toggleClass("active").next(".toggler-container").slideToggle("slow"); return false; }); // Toggler als Link $(".toggler-container:not(.no-toggle)").hide(); $(".toggler-link:not(.no-toggle)").click(function(){ $(this).toggleClass("active").next(".toggler-container").slideToggle("slow"); return false; }); });